Hintergrundbild anschauen!

Client für den WSND

Die Wasser- und Schifffahrsverwaltung des Bundes (WSV) unterhält gemäß §35 des Bundeswasserstraßengesetzes einen eigenen Wasserstandsmeldedienst. Der tägliche Wasserstandsmeldedienst verbreitet über die Medien für die Bevölkerung und die Schifffahrt die Wasserstände zu bestimmten Uhrzeiten.

Ausgangspunkt für die Entwicklung des WSND-Clients war eine Fachapplikation, die auf regionalen Datenbanken basierte. Layout und Funktionsumfang wurden bei der Neuentwicklung im Wesentlichen beibehalten, dadurch konnte eine zeitraubende und kostenintensive Schulung der Bearbeiter entfallen. Neu entwickelt wurde die Webapplikation zur komfortablen Administration des WSNDClients. Sie gestattet es den Verfahrensbetreuern die Applikation an die regionalen Besonderheiten anzupassen und die Veröffentlichung der Daten für die unterschiedlichen Kunden zu konfigurieren.

Der WSND-Client dient der Validierung der Messdaten von schifffahrtsrelevanten Pegelmessstationen. Die gemessenen Rohdaten von Wasserstand, Luft- und Wassertemperatur werden nach der Prüfung auf Plausibilität durch den Bearbeiter veröffentlicht. Die Veröffentlichung erfolgt automatisch per Mail, FTP, FAX oder direkt über einen Webservice in dem Projekt ELWIS.

In der ersten Version wurder der Client als JAVA Applikation auf der Basis von JFC mit SWING realisiert. Der Applikationsserver hält die Daten in einem Cache vor, so dass die Daten für alle Bearbeiter sofort zur Verfügung stehen. Gleichzeitig werden die Daten in der zentralen Datenbank des gewässerkundlichen Informationssystems gespeichert.

Aktuell wird mittels des AngularJS Frameworks die Anwendung im Webbrowser dargestellt. Dadurch entfällt die Nutzung der JRE (Java Runtime Environment) die Performance verbessert sich und die Möglichkeit mit akutellen CSS Bibliotheken, wie Bootstrap und Animate, das Design zu modernisieren. 

 

Vorteile der Lösung:

  • Umsetzung bewährter Geschäftsabläufe in moderne IT-Technologien
  • Gleitende, am Budget orientierte Implementierung neuer Funktionen
  • hohe Flexibilität bei neuen Anforderungen

Eingesetzt wird der WSND-Client bei der Wasser und Schifffahrtdirektion Südwest (Mainz)Mitte (Hannover)West (Münster) , Ost (Magdeburg),  Süd (Würzburg).

Weitere Informationen finden Sie hier.

  Powered By Oracle

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Müller, Bodo

Tel +49-30-679702-38
E-Mail schreiben >>