Hintergrundbild anschauen!

Autohaus Oranienburg Gmbh

Vor der Planung des Active Directory war eine umfassende Analyse der bestehenden Netzwerkstruktur notwendig. Durch verschiedene Applikationen mehrerer Autohersteller waren umfangreiche Vorgaben beim Netzwerkdesign zu beachten. Im Einvernehmen mit dem Kunden wurde der Small Business Server (Premium 2003 SP1) in Kombination mit einem zusätzlichen Datenbankserver als die kostengünstigste Variante zur Realisierung der Anforderungen ermittelt. 
Der SBS Server wurde als Domaincontroller und Exchange Server und SQL-Server für Verwaltungsapplikationen und der Windows Server mit dem Server 2003 und dem SQL Server 2000 für die leistungshungrigen Autohausapplikationen eingerichtet. Für die nötige Sicherheit des Netzwerkes sorgt der in der Premium Edition enthaltene Internet Security and Acceleration (ISA) Server 2004. 
 
Auf dem SBS Server wurde Veritas Backup Exec als Datensicherungs- software installiert, mit einem Agent zur Sicherung des SQL Servers. Es wurden Sicherungsjobs für fünf Wochenbackups und zwölf Monatsbackups konfiguriert. Die EES richtete für den Datenbankserver einen Fernzugriff für eine Drittfirma (Softwareentwickler) zur Wartung der Verwaltungsapplikationen ein. Damit die automatische Aktualisierung der Software von Microsoft sichergestellt ist und um die Administration zu entlasten wurden Microsofts System Update Services installiert. Symantec Partner
 
Der Kontakt zu Kunden des Autohauses wird nun im gesamten Unternehmen über den neu eingeführten Exchangeserver realisiert, der damit heterogene E-Mail Postfächer (POP3 Postfächer; Postfächer von versch. Providern) ablöste. 
 
Abschließend erfolgte die Erarbeitung einer umfangreichen Dokumentation des AD, die zum Projektabschluss übergeben wurde.