Hintergrundbild anschauen!

IT Notfallhandbuch

Im Rahmen einer Betriebsprüfung des kommunalen Unternehmens LUTRA Mittelbrandenburgische Hafengesellschaft mbH wurde die Forderung nach einer dezidierten Analyse möglicher IT- Notfälle und die Festlegung von Verhaltensregeln begründet.

EES analysierte die bestehenden Geschäftsprozesse einschließlich ihrer IT-Durchdringung und erarbeitete das IT-Notfallhandbuch.

 

Die Aufgaben bestanden unter anderem aus:

  • Erstellung des Notfallhandbuches auf Basis des Bausteins 1.3 der IT-Grundschutzkataloge ,ehem. IT-Grundschutzhandbuch des BSI
  • Analyse der IT- beeinflussten Geschäftsprozesse
  • Definition von Notfallszenarien
  • Erarbeitung von Verfügbarkeitsanforderungen der IT-Verfahren
  • Festlegung von Ersatzprozessen für Notfallsituationen
  • Definition personeller Verantwortlichkeiten
  • Aufstellung eines Ersatzbeschaffungsplans
  • Betrachtungen zu Datensicherungs- und Virenschutzlösungen
  • Festlegung von Notfallübungen und Schulungen

Methoden und technisches Umfeld:

  • IST-Analyse der bestehenden IT-Struktur
  • Netzwerk mit MS-WIN 2003 – und LINUX-Servern
  • DBMS-Systeme: MS-SQL-Server, Oracle
  • Auswertung von Serveranalysetools, Netzwerkdokumentationen und Installationsumgebungen von Applikationen
  • Risikobewertung für die einzelnen IT-Komponenten